Das Team von Fasynation

Durch die ME/CFS Erkrankung von Johannes setzten wir uns als seine Familienangehörigen und Freunde zusammen und starteten diese Website.

Unser Gedanke: Johannes setzt sich sowieso gerade intensiver mit der Krankheit auseinander. Recherchieren, Bücher lesen, nach Möglichkeiten suchen und von den Geschichten anderer lernen, wie man am besten mit der Krankheit leben kann.

Warum die Ergebnisse nicht auch anderen zugänglich machen?

So ist dieses Team entstanden.

Unser gemeinsamer Wunsch ist es, dabei nicht nur Johannes zu unterstützen, sondern auch viele andere CFS Heldinnen und Helden, die mit dieser Krankheit kämpfen. Und auch sie zu Wort kommen zu lassen. Denn die Artikel auf dieser Webseite sind nicht alle von Johannes geschrieben, sondern auch von anderen Betroffenen.

Familie Schulte
Als enger Freund stand Hartmut seinem Bruder Johannes von Anfang an zur Seite. Viele Besuche, Whatsapp-Nachrichten und immer der Gedanke: „Wie könnten wir Johannes in seinem Leid unterstützen?“

Aber nicht nur er, sondern seine ganze Familie unterstützt das Projekt. Wir treffen uns zum Überlegen und Planen, verteilen Aufgaben, kümmern uns um technische Umsetzungen auf der Website, und verstehen Fasynation als ein gemeinsames Herzensanliegen.

Anne und Hartmut Schulte
Richmell und Dr. Jonathan Schulte
Evelyn und Julian Schulte
Josua Schulte

Jana Haas
In den letzten Monaten hat Jana ihre Leidenschaft für SEO und Sichtbarkeit von Internetseiten entdeckt. Diese Leidenschaft setzt sie nun auch bei Fasynation ein. Ohne ihre Mitarbeit hättest du diese Seite vielleicht noch nicht entdeckt? Danke, Jana!

Johannes Schulte
Seit zehn Jahren kämpft Johannes mit ME/CFS. Seit September 2020 liegt er meist im Bett oder auf dem Sofa. Im Rahmen seiner Kräfte und Möglichkeiten schreibt er Blogartikel und darf sich Content-Manager dieser Website nennen.

Seine Geschichte kannst du HIER lesen.

Weitere Autoren
Neben dem obigen Team von Fasynation freuen wir uns über die Hilfe weiterer Autoren, die regelmäßig schreiben (möchten) oder sporadisch einen Gastartikel beitragen. DANKE an dieser Stelle für all euren Einsatz!